Background Image
Facebook Image

Ausbildung: Binnen- und Hochseesegeln

Eine wichtige Säule im Segel- und Yachtclub Steiermark ist die Ausbildung.  Unser Bestreben ist es, fundierte Fortbildungen für dich auf deinem Weg zum Schiffsführer anzubieten.

 

Im Rahmen unseres Clubbetriebes bieten wir jährliche Kurse im nautischem Bereich an. Im Bereich Hochseesegeln hat sich im Jahre 2012 eine Veränderung mit weitreichender Tragweite ergeben. Vom Verfassungsgerichthof der Republik Österreich wurde die bisherige Prüfungshohheit des Motorboot-Sportverbandes für Österreich und des Österreichischen Segelverbandes aufgehoben. Im Jahre 2012 wurde vom Bundesministerium für Innovation und Technik an einer Neuordnung für die österreichische Sportschifffahrt gearbeitet. Im August 2012 wurde dann das entsprechende Gesetz verlautbart.

Nach der neuen gesetzlichen Regelung können sich Vereine und Verbände um eine Prüfungsorganisation auf die Ausstellung von Hochseebefähigungen bewerben. Die von den gesetzlich bestellten Prüfungsorganisationen ausgestellten Befähigungen sind Dokumente privatrechlicher Natur und haben keinen amtlichen Charakter. Vom BMVIT wurde die via-Donau gesetzlich beauftragt, nach Vorliegen der erforderlichen Kriterien, für die von den Prüfungsorganisationen ausgestellten Befähigungen ein IC auszustellen, welches dann eine amtliche Befähigung der Republik Österreich ist.

Der Segel- und Yachtclub Steiermark ist eine von der Arbeitsgemeinschaft der Prüfungsorganisationen geprüfte Ausbildungsstätte und kann daher das verliehene Gütesiegel führen. Damit ist die Gewähr gegeben, dass die Richtlinien der Kriterien für die Ausbildung im FB-Bereich genauestens eingehalten werden, um für die Kandidaten die bestmöglichen Ausbildungsmassstäbe zu setzen.

 

 

 

 

 

Hochseeausbildung

Das BMVIT hat mit Wirkung 26. Juni 2015 den Bereich Ausbildung für Motorboote und Segler auf Hochsee neu geregelt und in einem Gesetzesblatt veröffentlicht. Alle bisher amtlich bestätigten Prüfungsorganisationen sind weiter bis August 2017 gesetzlich ermächtigt, Prüfungen in dieser Materie vorzunehmen. Ein wesentlicher Punkt ist die Trennung der Erfahrungsnachweise für Motor- und Segelboote. 

Gesetzliche Grundlagen für Internationale Zertifikate zur Führung von Jachten
Seeschifffahrtsgesetz - SeeSchFGm BGBl Nr. 174/1981 i.d.F. BGBl. Nr. 452 und 692/1992, 917/1993, 505/1994, BGBl. I Nr. 32/2002, BGBl. I Nr. 41/2005, BGBl. I Nr. 3/2011 (VfGH), BGBl. I Nr. 46/2012; Seeschifffahrts-Verordnung - SeeSchFVO, BGBl. Nr 189/1981 i.d.F. BGBl. Nr. 502 und 504/1994, BGBl. II Nr. 365/1998, 274/2004, 171/2009, 74/2011 (VfGH), 169/2012, JachtPRO BGBl. Nr 170 vom 25. Juni 2015 

Auflistung der Befähigungsausweise
Die nachstehend angeführten Befähigungsausweise haben Gültigkeit für Motorjachten oder/und Segeljachten mit bis zu 24 Meter Länge (10m für Fahrtbereich 1) und einer Bruttoraumzahl (BRZ) von weniger als 300

Fahrtbereich 1    Watt- oder Tagesfahrt (3 sm)
Fahrtbereich 2    Küstenfahrt (20 sm)
Fahrtbereich 3    küstennahe Fahrt (200 sm)
Fahrtbereich 4    weltweite Fahrt

Vorausetzung für Prüfungen für FB 1 bis 4
Fahrtenbereich 1 vollendetes 16. Lebensjahr und Fahrtebreiche 2 bis 4 vollendetes 18. Lebensjahr.
Körperliche und geistige Eignung, nachgewiesen durch ein ärztliches Zeugnis einschließlich Befund über ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen nautische und technische Kenntnisse (seemännische Praxis) und Seefahrterfahrung.

Continue Reading

20m Motorboot Binnenpatent für Seen, Flüsse und Wasserstraßen

 

Mit dieser internationalen Befähigung können Motorboote bis zu einer Länge von 20 Meter auf Seen, Flüssen und Wasserstraßen gesteuert werden. Die Ausbildung in Theorie wird in unseren Räumlichkeiten im Rahmen unserer Clubaktivitäten vorgenommen. Die praktische Ausbildung erfolgt auf der Mur in der Nähe von Graz. 

 

Küstenpatent

Bei der Ausbildung "Befähigung Küstenpatent Hochsee" handelt es sich um ein Kursangebot des SYCS zur Erlangung der Befähigungen des internationalen Küstenpatentes IC nach den neu erlassenen behördlichen Bestimmungen.

Um den verschiedenen zeitlichen und örtlichen Gegebenheiten der interessierten Segler und Motorbootfahrern gerecht zu werden, sind keine festgelegten Kurszeiten vorgegeben. Vielmehr richten wir uns nach den Wünschen der Teilnehmer und richten danach das Vortragsprogramm aus.

Für weitere Informationen sind wir über die Clubhotline und E-Mail erreichbar und stehen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme und werden uns um eine Lösung bemühen.

Kontakt etc.

Segel- und Yachtclub Steiermark
Andritzer Reichsstraße 27
8045 Graz

Club-Hotline: +43 664/44 16 091
E-Mail: club@sycs.org
E-Mail2: club.sycs@gmail.com

Impressum
ZMR-Zahl 436550556
Bundespolizeidirektion Graz
Gegründet: 03.10.1996

Bankdaten
Die Steiermärkische
IBAN: AT91 2081 5022 0040 1400
BIC: STSPAT2G



Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok