Genehmigung der Prüfungsorganisation

Genehmigung der Prüfungsorganisation

Das Bundesministerium für Verkehr und Innovation hat die Prüfungsorganisationen für die Befähigungen FB 1 bis 4 genehmigt. Weitere Details im Bereich Ausbildung

Nächster Clubabend

Nächster Clubabend

an jedem 1.  und 3. Donnerstag im Monat ab 20:00 Uhr im Clublokal. Wegbeschreibung >> hier.  

Start
Willkommen an Bord des SYCS!
Weihnachten 2017 Drucken E-Mail

 

alt

 


Der Segel- und Yachtclub Steiermark wünscht allen Besuchern ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest.

Für den kommenden Jahreswechsel wünschen wir im Segeljahr 2017 eine schöne Freizeit auf dem Wasser.

 

 
Siegerehrung Adria Cup 2016 Drucken E-Mail



Am Abend des 13. Oktobers 2016 wurde die Siegerehrung des Adria

Cup 2016 um 19.00 Uhr im Marinarestaurant in der Marina Betina

vorgenommen. Nachfolgend sind die  Ranglisten für die

Wertungsklassen Allgemein mit Spi und SYCS Wertung ersichtlich.


Gesamtergebnis Beneteau First 35 f mit Spi


Vorname
Name
Rang
Club
W 1
W 2
W 3
W 4
W 5
W 6
W 7
W 8
Gesamt













Günter
Hösele
1
SYCS
1,0
1,0
2,0
1,0
1,0
 1,0 
(DNS)

7,0
Ernst
Felsecker
2
SCE
(6,0)
3,0
1,0
3,0
2,0
2,0
1,0

12,0
Brigitte
Harrich
3
ANC
4,0
2,0
(5,0)
5,0
4,0
4,0
2,0

21,0













Thomas
Reitinger
4
SYCS
3,0
5,0
4,0
4,0
3,0
5,0
(6,0)

24,0
Wolfgang
Hofmann
5
SYCS
2,0
(7,0)
7,0
6,0
6,0
3,0
3,0

27,0
Walter
Schachinger
6
CYC
9,0
4,0
3,0
2,0
8,0
6,0
(10,0)

32,0
Johann
Lohynski
7
OeSV
5,0
10,0
6,0
9,0
5,0
(DNF)
4,0

39,0
Ernst
Gruber
8
SYCS
7,0
8,0
(9,0)
8,0
9,0
7,0
7,0

46,0
Peter
Scherübl
9
SYCS
(10,0)
6,0
8,0
10,0
10,0
8,0
8,0

50,0
Peter
Ploiner
10
WSVO
8,0
9,0
10,0
7,0
(11,0)
10,0
9,0

53,0
Günter
Temmel
11
SYCS
(DSQ)
14,0
14,0
13,0
7,0
9,0
5,0

62,0
Roland
Unterberger
12
SYCS
11,0
11,0
12,0
11,0
(DSQ)
11,0
12,0

68,0
Michael
Gfrorner
13
WSVO
12,0
12,0
11,0
12,0
(13,0)
12,0
11,0

70,0
Manfred
Strohmaier
14
YCUT
13,0
13,0
13,0
(14,0)
12,0
13,0
13,0

77,0





















































SYCS Wertung Beneteau First 35 f mit und ohne Spi


Vorname
Name
Rang
Club
W 1
W 2
W 3
W 4
W 5
W 6
W 7
W 8
Gesamt













Günter
Hösele
1
SYCS
1,0
1,0
1,0
1,0
1,0
1,0
(DNS)

6,0
Wolfgang
Hofmann
2
SYCS
2,0
(4,0)
3,0
3,0
3,0
2,0
1,0

14,0
Thomas
Reitinger
3
SYCS
(3,0)
2,0
2,0
2,0
2,0
3,0
3,0

14,0













Ernst
Gruber
4
SYCS
4,0
(5,0)
5,0
4,0
5,0
4,0
4,0

26,0
Peter
Scherübel
5
SYCS
5,0
3,0
4,0
5,0
(6,0)
5,0
5,0

27,0
Günter
Temmel
6
SYCS
(DSQ)
7,0
7,0
7,0
4,0
6,0
2,0

33,0
Roland
Unterberger
7
SYCS
6,0
6,0
6,0
6,0
(DSQ)
7,0
6,0

37,0
Johann
Paulitscg
8
SYCS
7,0
6,0
8,0
7,0
(DNF)
9,0
8,0

45,0
Werner
Sprung
9
SYCS
(DNF)
DNS
DNS
DNS
DNS
8,0
7,0

59,0





























Seite in Arbeit, 16.10.2016



 
Ausbildung Befähigung FB 2/3 Drucken E-Mail

 

Bei der Ausbildung FB 2/3 handelt es sich um ein Kursangebot des SYCS zur Erlangung der Befähigungen FB 2 und FB 3 gemäß den Bestimmungen des BMVIT.

 

 

Termin: Nächster Kursbeginn Jänner 2017
Kursort: Lehrsaal des SYCS
Im Clubset enthalten: Clubscriptum
Nicht im Clubset enthalten: Navigationsbesteck, Schulzirkel, Schreibmaterial, Taschenrechner, Seekarten
Theorieprüfung: Februar 2017
Meilentörn: März 2017
Übungs- und Prüfungstörn: April 2017




 

 



 

Datum Tag Zeit  von bis          Thema 

 

Ausbildung FB 2

 

09.01.17 Mo 1830 bis 2200                 Organisatorisches, Einführung in die Navigation

10.01.17 Di  1830 bis 2200                  Navigation

14.01.17 Sa 0900 bis 1200 und            Kartenbeispiel

1300 bis 1600


16.01.17 Mo 1830 bis 2200                      Navigation

17.01.17 Di   1830 bis 2200                      Gesetzeskunde, Lichterführung

20.01.17 Fr 1830 bis 2200                       KVR, Gesetzeskunde

21.01.17 Sa 0900 bis 1200 und                Kartenbeispiel

1300 bis 1600

 

23.01.17 Mo 1830 bis 2200                      Gesetzeskunde, Aufgaben des Schiffsführers

24.01.17 Di  1830 bis 2200                       Bootskunde und Segeltheorie

28.01.17 Sa 0900 bis 1200 und                 Kartenbeispiel

1300 bis 1600

 

30.01.17  Mo 1830 bis 2200                     Yachtgebräuche, Knoten

31.01.17  Di   1830 bis 2200                      Technik, Motor

03.02.17 Fr 1830 bis 2200                       Wetter

04.02.16 Sa 09:00 bis 1200 und                 Kartenbeispiel  

1300 bis 1600  

 

06.02.17 Mo 1830 bis 2200                       Wiederholung Karte

07.02.17 Di 1830 bis 2200                         Wiederholung, Allgemeines

 

18.02.17 Sa 0900 bis 1800                       Prüfung in Theorie


11.03.17 bis 18.03.17 Meilentörn

08.04.17 bis 15.04.17 Übungs- und Prüfungstörn

 

 

Allgemeine Anmerkungen:

 

Die Ausbildung beim Segel- und Yachtclub Steiermark zum Hochseeskipper wird mit modernen Mitteln vorgenommen. Als Meilenstein kann die FB 2/3-Theorieprüfung 2006 genannt werden, welche österreichweit das erste Mal komplett auf Computer abgehalten wurde.

 

Die nachangeführten Erläuterungen sind der Prüfungsordnung für Prüfungen zum Erwerb eines Befähigungsausweises in den Fahrtbereichen 2, 3 und 4 des BMVIT entnommen und entsprechen dem Stand ab 26. Juni 2015. Vom BMVIT wurde die Prüfungsordnung geändert und zahlreiche Neuerungen vorgenommen. Die Ausbildung und Prüfung in Theorie und Praxis erfolgt nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen.


Obwohl laut BMVIT keine Befähigung Binnen (ehemals A-Schein) für den Erwerb der FB 2/3-Befähigung erforderlich ist, sind wir aus langjähriger Erfahrung überzeugt, dass die Befähigung Binnen die beste Grundlage für eine solide Hochseeausbildung darstellt. Die Praxis hat gezeigt, dass sich Besitzer dieser Befähigung bei der Ausbildung zum Erwerb der FB2/FB3-Befähigung wesentlich leichter tun. Hier werden gesondert Kurse FB 1 für Segel- und Motorboot und Befähigung Binnen im Club angeboten.

 

Erläuterung FB 2:

 

Befähigungsausweis für Küstenfahrt (Fahrtbereich 2) - Berechtigung zur selbständigen Führung von Segeljachten im Fahrtbereich 2: Fahrt zwischen nahegelegenen Häfen entlang der Küste; die Küstenfahrt erstreckt sich auf einen Bereich von 20 Seemeilen, gemessen von der Küste.


Erläuterung FB 3:

 

Befähigungsausweis für Küstennahe Fahrt (Fahrtbereich 3) - Berechtigung zur selbständigen Führung von Segeljachten im Fahrtbereich 3: Fahrt in küstennahen Gewässern; die Küstennahe Fahrt erstreckt sich auf einen Bereich von 200 Seemeilen, gemessen von der Küste.



Voraussetzungen für die Zulassung zu Prüfungen für FB 2 und FB 3:


Zur Ablegung der Prüfung zur selbständigen Führung von Jachten darf nur zugelassen werden, wer:

  • Das 18. Lebensjahr vollendet hat;
  • körperlich und geistig zur Führung einer Jacht geeignet ist;
  • die erforderlichen nautischen und technischen Kenntnisse (seemännische Praxis) und Seefahrterfahrung zur Führung einer Jacht hat;
  • einen Nachweis über die Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen beigebracht hat.


Mit Wirkung ab 26. Juni 2015 ist eine neue Prüdungsordnung vom BMVIT in Kraft gesetzt worden.

Anmeldungen zum nächsten FB-Kurs sind im Bereich Veranstaltungen möglich.


Stand: 20.09.2016



 

Unsere Partner

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


logo_pitzer

Vielen Dank an unsere Partner!

http://www.idealhaus.at/

MUSIK

AN | AUS